lichtschalter

News Tagged ‘Profilwerkstatt’


Media Breakfast: “Erklärvideos – Mit dem richtigen Stil zum Ziel”

// 4. März 2014

Wie gelingt der Spagat zwischen unterhalten und vermitteln? Welcher Stil ist der Richtige – Realfilm, eine Animation mit Fotos oder doch lieber ein Comicfilm? Wie sich unterschiedliche Stile sinnvoll einsetzen lassen, demonstriert Hans Frisch (Profilwerkstatt, Unit-Leiter Corporate Video) anhand von Praxisbeispielen in seinem Impulsvortrag.

Das Media Breakfast findet am 21. März 2014 um 11 Uhr in der Profilwerkstatt statt und wird zwischen einer und eineinhalb Stunden dauern – natürlich gibt es auch ein leckeres Frühstück. Die Veranstaltung ist kostenlos. Gerne können Sie interessierte Kolleginnen oder Kollegen mitbringen.

Anmeldungen bitte bis 17. März 2014 per Mail an k.klinger@profilwerkstatt.de .


Media Breakfast: “Onlinekommunikation 2014 und die Rolle von Responsive Webdesign”

// 10. Februar 2014

Was genau ist Responsive Webdesign? Welche Fragen müssen sich Unternehmen im Vorfeld stellen, damit das Projekt ein Erfolg wird? Und was bedeutet agiles Projektmanagement in diesem Zusammenhang? Anhand von Praxisbeispielen zeigen Nemo Altenberger (Profilwerkstatt – Berater Digital Publishing), Alexander Bräuer (Profilwerkstatt – Projektleiter Digital Publishing) und Tobias Reitz (quäntchen + glück – Konzeptioner und Webdesigner), vor welche Herausforderungen Responsive Webdesign Marketing- und Kommunikationsverantwortliche stellt und welche Chancen es bietet.

Das Media Breakfast findet am  28. Februar 2014 um 9 Uhr in der Profilwerkstatt statt und wird zwischen einer und eineinhalb Stunden dauern – natürlich gibt es auch ein leckeres Frühstück. Die Veranstaltung ist kostenlos. Gerne können Sie interessierte Kolleginnen oder Kollegen mitbringen.

Anmeldungen bitte bis 21.Februar 2014 per Mail an k.klinger@profilwerkstatt.de .


Ein Wackelbild für ImmobilienScout24 – Profilwerkstatt realisiert neues Kundenmagazin

// 12. September 2013

“Freiraum” – die Profilwerkstatt realisiert neues Kundenmagazin und eine App zum Jubiläum des größten deutschen Internet-Marktplatzes für Immobilien

Neue Perspektiven im Immobilienmarkt vermittelt ein aufwändig gestaltetes Kundenmagazin, mit dem sich Immobilienscout24 diese Woche direkt an seine Geschäftskunden wie Makler, Immobilien-Profis und Finanzdienstleister richtet. “Freiraum” heisst das neue Corporate Publishing-Produkt, mit dem die Profilwerkstatt im Mai beauftragt wurde und das nun in einer Auflage von 40.000 Exemplaren bundesweit erscheint. Bereits das Cover mit einem Blick aus der Vogelperspektive auf Berlin lädt zu einem spannenden Wechsel ein – zwischen einer Sicht auf die Metropole bei Tag oder bei Nacht als “Wackelbild” mit wechselnden Perspektiven. Prismenrastertechnik nennt sich dieses spezielle Produktionsverfahren, das für die Erstausgabe zum 15jährigen Bestehen des Internet-Portals gewählt wurde.

Das neue Kundenmagazin von ImmobilienScout24 gibt es digital als App sowohl fürs iPad als auch für Android-Tablets und ist im App Store oder Play Store unter dem Stichwort “Kundenmagazin Freiraum” zu finden.

“Als Spezialist für B2B-Kommunikation traf dieses Projekt unsere Kernkompetenz, das Storytelling von Experten für Experten. In enger Zusammenarbeit mit ImmobilienScout24 ist ein Magazin entstanden, das eines in Print und digital klar liefert: Maßgeschneiderte Kommunikation für den Makler von morgen”, erläutert Martina Keller.


Profilwerkstatt gründet neue Unternehmens-Unit

// 1. August 2013

“Social Business Relations” unterstützt Kunden bei der Optimierung ihrer internen und externen Kommunikation im Social Web

Mit der Gründung einer neuen Unit für “Social Business Relations” baut die Profilwerkstatt im Rahmen ihrer Digitalstrategie ihr Portfolio personell wie organisatorisch weiter aus. Jan Eisenkrein hat die Leitung der neuen Business-Unit übernommen. Mit mehreren Beratungs- und Workshop-Aufträgen aus den Branchen Maschinenbau, Finanzdienstleistung und Handel ist die im Mai gegründete neue Unit bereits sehr erfolgreich gestartet.

“Unternehmen sollten im Social Web aktiv werden, um ein Bewusstsein für den Faktor social zu entwickeln, da dieser zukünftig maßgeblich über Erfolg und Misserfolg der Unternehmenskommunikation entscheiden wird”, rät Jan Eisenkrein.

Auch in der digitalen Welt lässt sich nur mit relevantem Content eine anhaltend erfolgreiche Kundenbeziehung aufbauen. Diesen erarbeitet die “Social Business Relations”-Unit in den fünf Kernbereichen Strategisches Storytelling im Social Web, Social Media Marketing, Online-PR, Interne Kommunikation 2.0 und Employer Branding im Social Web. Die digitalen Content-experten unterstützen ihre Kunden in Analyse, Konzeption und Beratung. Die Umsetzung und die kontinuierliche Betreuung von Projekten im internen und externen Social Web gehören ebenfalls zum Portfolio der neuen Profilwerkstatt-Unit.


Nominee German Design Award 2014 und Econ Award 2013

// 1. August 2013

Das Profilwerkstatt-Kundenmagazin “Werkstattbrief” ist nominiert! Und zwar als App für den German Design Award 2014 in der Kategorie “Audiovisual and Digital Media”. Ebenso nominiert ist das Beratermagazin “InvestmentKonzept” von Union Investment. Verliehen wird der Preis im Februar 2014 vom Rat für Formgebung.

Und auch bei den diesjährigen Econ Awards steht das Beratermagazin “InvestmentKonzept” von Union Investment in der Kategorie “Integrierte Unternehmenskommunikation” auf der Nominierungsliste. Die offizielle Preisverleihung findet am am 24.Oktober 2013 in Berlin statt.


Dreimal Silber beim BCP Award für die Profilwerkstatt

// 1. August 2013

Bei dem zum elften Mal vergebenen Award Best of Corporate Publishing erhielten drei Projekte der Profilwerkstatt Auszeichnungen.

670 Einreichungen gab es bei dem vom Branchenverband Forum Corporate Publishing (FCP) initiierten Wettbewerb, in 28 Kategorien wurden Preise vergeben.

In der Kategorie Kundenmagazine Handel erhielt Silber das Magazin „CommOn“ von Sony mobile. Silber erhielt ebenfalls die PW-Eigenproduktion “Werkstattbrief” in der App-Umsetzung. Und in der Effizienzkategorie “CP-Impact” wurde die Medienfamilie von Union Investment ausgezeichnet.


“YouTube One Channel” – Neuerungen für Unternehmen

// 10. Juli 2013

YouTube, das größte Video-Netzwerk, stellt auf das neue “One Channel”-Design um. Ab morgen werden alle Kanäle in die “One Channel”-Optik gehoben. Bestehende Kanäle sollten deshalb daraufhin optimiert werden. Welche Neuerungen das Redesign konkret beinhaltet und wie sich das auch auf Unternehmenskanäle auswirkt, erklärt das neue Factsheet der Profilwerkstatt.

Factsheet hier kostenlos downloaden: http://bit.ly/FactsheetYouTubeOneChannel


Redet miteinander! – Sean MacNiven beim 12. Forum für Vordenker

// 7. Juni 2013

12. Forum für Vordenker der Profilwerkstatt: Sean MacNiven, Head of Communications Innovation bei SAP, über die Bedeutung der internen Kommunikation für das Außenbild eines Unternehmens.

Wer erfolgreich nach außen kommunizieren will, muss zunächst den Dialog im Unternehmen in Gang bringen. So lautet das Credo von Sean MacNiven, Head of Communications Innovation bei SAP. Beim 12. Forum für Vordenker gab der Australier mit schottischen Wurzeln rund 150 Zuhörern im Kongresszentrum darmstadtium einen Einblick in den Kommunikationsalltag eines der weltweit führenden Softwareunternehmen.

“Die Zeiten des Corporate Megafons, in denen von oben gesprochen wurde und unten alle ruhig sein mussten, sind vorbei”, sagte MacNiven. Dafür habe SAP in den vergangenen Jahren verschiedene Kommunikationsplattformen – vom Intranet bis zu Blogs – für seine weltweit 65.000 Mitarbeiter eingeführt. „Bei SAP wird inzwischen viel und frei kommuniziert“, berichtete MacNiven. Entscheidend für den Erfolg sei es, die Mitarbeiter zum Mitmachen zu motivieren.

Am besten funktioniere das, wenn man den Spieltrieb in den Mitarbeitern wecke. MacNiven sprach dabei von “Gamification”. Schon durch kleine Anreize, wie etwa Reisekosten spielerisch über eine Art virtuelles Golfspiel abzurechnen oder sich durch Kommentare im Intranet an einer Spende für einen guten Zweck zu beteiligen, können aus Mitarbeitern Mitmacher werden. Außerdem sei Authentizität in der Kommunikation wichtig, um die Kreativität der Kollegen zu wecken. Und so war auch die angelsächsische Lockerheit im Vortrag von MacNiven nicht gespielt, wie der Referent in zahlreichen Gesprächen beim entspannten Ausklang des Abends bewies.

Diese offene interne Kommunikationskultur ist kein Selbstzweck, SAP profitiert laut MacNiven mehrfach davon: Beispielsweise ist Wissen durch die Vernetzung der Mitarbeiter leichter aufzufinden, und durch den Austausch seien bereits einige Produktinnovationen entstanden. Außerdem steige der “Wohlfühlfaktor” – und damit auch die Bereitschaft, nach außen für das Unternehmen aufzutreten. “Die Mitarbeiter sind die wichtigsten Botschafter des Unternehmens”, so MacNiven. Und damit der Grundstein für eine erfolgreiche Kommunikation nach außen.

Fotos der Veranstaltung finden Sie auf www.facebook.com/Profilwerkstatt/photos_stream

Hier geht’s zum Video http://www.youtube.com/watch?v=iwBlf4ip1IA


Haus der Contentexperten – Neuer Marktauftritt der Profilwerkstatt

// 27. Mai 2013

Wir verändern uns weiter – nicht nur, weil die Büroräume derzeit um rund 300 Quadratmeter erweitert werden. Im 19. Jahr nach der Gründung gibt es ein neues Logo und den neuen Claim: “Haus der Contentexperten”.

Aus der Idee, die Wortbildmarke Profilwerkstatt ein wenig zu faceliften, wurde nun doch etwas mehr: ein neues Logo, das das alte noch zitiert, Bronze statt Blau als neue Hausfarbe – und der neue Claim, mit dem die Profilwerkstatt ab sofort im Markt auftritt. Relevanter Content macht Kommunikation erfolgreich. Wir entdecken und entwickeln für unsere Kunden seit Jahren die richtigen redaktionellen Inhalte, die Magazine, Videos, Webseiten und Apps für Menschen wichtigmachen. Dazu benötigen Unternehmen eine gute Strategie und eine gute Umsetzung. Wir vereinen unter dem Dach der Profilwerkstatt 33 Experten für Content – Strategieberater, Journalisten, Grafiker, Social-Media- und Videoexperten – wir sind das “Haus der Contentexperten”.

http://bit.ly/Profilwerkstatt


Das Ende des Intranets – Aktuelles White Paper zum Thema Interne Kommunikation 2.0

// 14. Mai 2013

Geht Social Media auch intern?

Diese Frage beschäftigt viele Unternehmen – und deshalb befasst sich das neueste White Paper genau mit diesem Thema: “Rohstoff Wissen. Das Ende des Intranets – Die Zukunft der internen Kommunikation” beleuchtet Interne Kommunikation 2.0 und meint dabei nicht nur den Einsatz von Social Media, sondern vielmehr die Übertragung der Kommunikationskultur des Social Web auf die Mitarbeiterkommunikation.

Erklärt wird darin was die Vorteile von Interner Kommunikation 2.0 sind und wie Unternehmen diese in die Praxis umsetzen können. Es analysiert den Status quo, wirft einen Blick in die Zukunft und zeigt mögliche Stolperfallen auf.

Das White Paper steht kostenlos zum Download bereit http://bit.ly/WhitePaper_IK

tooltip